Überwachungskameras und Videoüberwachung

Überwachungskameras und Videoüberwachung


Ob auf öffentlichen Plätzen oder an den Zufahrten der Unternehmen, Überwachungskameras begegnen uns mittlerweile auf Schritt und Tritt. Dabei macht eine visuelle Überwachung natürlich immer dann Sinn, wenn eine Straftat schon im Vorfeld unmöglich gemacht werden soll. Allerdings gilt es, gesetzliche Bestimmungen einzuhalten und nicht mehr aufzunehmen als notwendig.

Für die Überwachung von schützenswerten Räumen, Gelände und Gegenständen sind Videokameras für Innen- und Außenbereiche verfügbar. Die Unterschiede beginnen zuerst mit der Art der Befestigung. Während Außenkameras festmontiert werden und somit nicht einfach entwendet werden können, kommen bei Kameras für den Innenbereich auch andere Befestigungsarten wie etwa auf Stativ oder geklebt in Betracht. Außenkameras sollten gegen Feuchtigkeit und Staub über ein entsprechendes Gehäuse verfügen, welches im Idealfall nicht rostend ist. Videokameras mit diesen Eigenschaften sind daher hochwertig und befinden sich in einem etwas höheren Preisbereich. Diese Feinheiten sind bei Innenkameras natürlich zu vernachlässigen.

Wichtig bei der Überwachung ist natürlich zuerst der Aufnahmewinkel. Auf einem Privatgelände, wozu auch die Flächen der Unternehmen zählen, darf zunächst alles überwacht und aufgenommen werden. Nicht überwacht werden dürfen dabei jedoch Straßen und Gehwege. Der Aufnahmewinkel ist daher so einzustellen, dass keine Aufnahmen von öffentlichen Wegen und fremden Gebäuden erfolgt. Findet im überwachten Gebiet jedoch ein Zulieferverkehr statt, sind entsprechende Hinweise auf dem Gelände anzubringen. Dies gilt auch dann, wenn Mitarbeiter sich im überwachten Gebiet aufhalten.

Die Technik einer Überwachungskamera

Bei der Anbringung von Sicherheitstechnik für den Außenbereich geht es primär um die Verhinderung von Diebstahl, unberechtigtem Zutritt auf ein Gelände oder Manipulation von technischen Anlagen. Über Tags wird dies selten ein Problem darstellen. Es geht in den meisten Fällen der Überwachung um die Kontrolle während der Dunkelheit. Befindet sich rund um den Aufnahmebereich ausreichend Beleuchtung, kann fast jede Außenkamera angebracht werden. Fehlt diese Beleuchtung, kommen nur Infrarotkameras in Betracht. Diese sind in der Lage, auch bei schlechten Lichtverhältnisse und in der Dunkelheit auswertbare Aufnahmen zu liefern.

Ein weiterer Punkt ist die Stromversorgung. Befindet sich die Kamera in einem schwer zugänglichen Bereich, sollte hier ein Modell gewählt werden mit einer eigenen Stromversorgung. Kameras für den Außenbereich und mit Akkubetrieb sind zudem nicht für eine permanente Überwachung ausgelegt. Vor allem im Winter sind die Akkus schnell leer.

Der visuelle Mitschnitt der Überwachungskamera erfolgt entweder per WLAN oder LAN-Kabel an einen Rechner oder in einen Cloud-Speicher. Gesteuert und kontrolliert werden die Kameras in der Regel mit einer APP. Betritt eine Person den Überwachungsraum in der festgelegten Überwachungszeit, erhält der Sicherheitsbeauftragte eine Nachricht über den unberechtigten Zutritt. Im Idealfall und je nach Kamera kann sich dieser über entsprechende Tools in den Livemitschnitt aufschalten und die Lage beobachten oder entsprechende Maßeinnahmen einleiten.

Innenkameras sind in ihrer Funktion den Außenkameras gleich. Nur der Gehäuseaufbau spielt in den meisten Fällen keine Rolle, da die Umgebung trocken und meistens temperaturstabil ist. Bei der Überwachung von Tiefkühlräumen und Feuchträumen muss das Gehäuse entsprechend angepasst sein.

Sonderfunktionen von Überwachungskameras

Für den Innen- und Außenbereich sind Videokameras verfügbar, die mit zusätzlichen Features ausgestattet sind. Dazu zählen unter anderem:

  • aktiver Nachtmodus
  • blinkende und sichtbare Warn-LED
  • Audiosignale in Form von Sirenenton oder Durchsage
  • vollautomatisches Warnsignal an die Sicherheitsbehörde oder Wachschutz
  • Fotoaufnahmen und deren Versand

Welche Kamera letztendlich zum Einsatz kommt, hängt von den gewünschten Sicherheitsmerkmalen ab.

Verfügbare Kameras für die Videoüberwachung

Wer sein Gelände oder Raum überwachen muss, sollte den Schwerpunkt auf solide Technik legen. Wir führen die Überwachungskameras von Burgwächter und SanTec, die empfehlenswert und als hochwertig einzustufen sind. So ist die BURGcam Dome 303 von Burgwächter ausgestattet mit einem Infrarotstrahl der bis zu 30 Meter erfasst und das Gehäuse verfügt über eine Dichtigkeit von IP66. Damit ist diese Überwachungskamera nahezu wasserdicht und durch die Infraroterfassung auch Nachts einsetzbar.

Die Kameras von SanTec decken ebenfalls den Innen- und Außenbereich ab. Im Angebot sind alle technischen Varianten von WLAN bis hin zur kabelgebundenen IP-Kamera mit Fisheye-Objektiv. Für die technische Erweiterung bieten beide Hersteller ein umfangreiches Zubehörprogramm an.

Mit Sicherheit den Schutz des Eigentums gewährleisten

Natürlich wird sich mancher an der scheinbar übertriebenen Sicherheit stören. Doch mit der Installation von Sicherheitstechnik wird nicht nur das Eigentum geschützt, es hält vielleicht auch den ein oder anderen davon ab eine Straftat zu begehen. Zudem werden Mitarbeiter und sonstige Personen, die sich im Überwachungsbereich aufhalten, geschützt vor Vermutungen und Unterstellungen, falls einmal etwas entwendet wurde oder ein Sachschaden vorliegt.

Selbstverständlich kann eine perfekte Sicherheit nie erreicht werden. Doch mit den Angeboten der Innen- und Außenkameras in unserer Kategorie wird der erste Schritt getätigt. Wichtig bei allen Sicherheitsvorkehrungen ist die Kenntlichmachung in Form von gut sichtbaren Hinweisschildern. Sollte es nicht möglich sein das Nachbargrundstück auszublenden, verfügen zahlreiche Kameras über die Möglichkeit der Schwärzung.

Was nicht gemacht werden dar, ist die Installation von Sicherheitstechnik zum Zweck der Aufnahme durch eine Kamera und es werden Mitarbeiter und Kunden ohne Hinweise aufgenommen. Sollte es zu einer entsprechenden Tat kommen, sind die Aufnahmen möglicherweise nicht gerichtsverwertbar.

1 – 13 von 13

Der Foto Erhardt Newsletter

Einfach Abonnieren und als Newsletter-Empfänger jede Woche profitieren:

Exklusive Angebote für Abonnenten
Wöchentliche Rabatte oder Gutscheine
Produktankündigungen bereits vorab
Hilfreiche Foto-Tipps und -Tricks
Aktuelle Insider Informationen
Kostenlos und jederzeit kündbar

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.