Die neue Sony 7R Mark III (7rm3) bietet einen besonders praxisfähigen Kompromiss aus Schnelligkeit und Auflösung: 42,4 Megapixel aus dem Exmor R CMOS bei zehn Bildern je Sekunde mit sehr raschem Autofokus.

Das Tamron 28-75mm F/2.8 Di III RXD für Sony E-Mount ist mit einem neuen, extrem leisen RXD-Autofokus ausgestattet.

Sony Alpha ILCE 7R III + Tamron 28-75mm f2,8 Di III RXD

Sony Alpha ILCE 7R III + Tamron 28-75mm f2,8 Di III RXDSony Alpha ILCE 7R III + Tamron 28-75mm f2,8 Di III RXDSony Alpha ILCE 7R III + Tamron 28-75mm f2,8 Di III RXDSony Alpha ILCE 7R III + Tamron 28-75mm f2,8 Di III RXDSony Alpha ILCE 7R III + Tamron 28-75mm f2,8 Di III RXDSony Alpha ILCE 7R III + Tamron 28-75mm f2,8 Di III RXDSony Alpha ILCE 7R III + Tamron 28-75mm f2,8 Di III RXDSony Alpha ILCE 7R III + Tamron 28-75mm f2,8 Di III RXDSony Alpha ILCE 7R III + Tamron 28-75mm f2,8 Di III RXDSony Alpha ILCE 7R III + Tamron 28-75mm f2,8 Di III RXDSony Alpha ILCE 7R III + Tamron 28-75mm f2,8 Di III RXD

Empfehlungen

Produktinformationen 

Details


zum Testbericht der Sony 7rm3 in unserem Blog

Sony α7R III: innovative Vollformat-Systemkamera

Die Sony 7r Mark III (m3), ein ILCE-Modell (Interchangeable Lens Camera, E-mount), bringt als Profi-Kamera etliche Innovationen mit: Knapp 399 Phasen-Autofokuspunkte bedienen fast 70 Prozent Sensorfläche bei 425 Kontrastpunkten - bereits der Augenfokus verdoppelt seine Praxisleistung. Weiter ermöglicht optische Fünf-Achsen-Bildstabilität zusätzliche 5,5 Blenden. Videografie gelingt der α7RM3 mit mehr als 4K - ohne Einschränkung beim Auslesen der Pixel und ohne deren Binning.

Professionals goutieren die deutlich längere Laufzeit des Akkus, zwei SD-Slots und SuperSpeed USB 3.1 Gen 1, Typ C. Die DSLM Kamera im Kompaktgehäuse lässt sich mit nur 652 Gramm von den meisten Fotografen bestens handhaben. Besonders große Hände nutzen die neue 7R bequem mit Handgriff, sonst stören schwere Wechselobjektive komfortables Handling.

Die ILCE-7R M3 aus Sonys ILCE7-Serie steigert die Leistung ihrer direkten Vorgängerin sehr deutlich in der Bildverarbeitung: Serienbilder mit ständiger Refokussierung, hohe Dynamik von 15 Blenden, rückseitige Sensorbelichtung. Insbesondere dämpft der außergewöhnlich lichtsensitive Exmor-Sensor prinzipiell unvermeidliches Bildrauschen wirkungsvoll.

Insgesamt eignet sich die neue Sony ilce 7r Mark III bestens als Werkzeug im Multimedia-Bereich. Speziell Foto- wie Videografen schätzen ihre praktische Flexibilität bei hoher Zuverlässigkeit.

Neuartige Bildqualität

Der Exmor-Sensor liegt im Lens-on-Chip-Design ohne Lücken vor. Zugleich veredelt eine Antireflexionsschicht aus Nanostrukturen das Sensorglas. Kombiniert folgt eine signifikant höhere Qualität der Lichterfassung: hohe Empfindlichkeit, dennoch nur schwaches Rauschen, weite Dynamik.

Rasche Verarbeitung von Sensordaten

Sonys neueste α7 bietet Front-End-LSI (Large Scale Integration) und den besonders fortschrittlichen BIONZ X Bildprozessor. So beschleunigt die Mark III die Verarbeitung ihrer Vorgängerin, der 7R II, fast auf das Doppelte. Damit steigt speziell die Rate von Serienbildern auf den Maximalwert von zehn Aufnahmen je Sekunde. Die Ausgabe von 14-Bit-RAW-Bildern gelingt dabei ohne Geräusch.

Farben und Hauttöne wirken mit der neuen 7R noch natürlicher. Dazu eröffnet sich ein ausnehmend großes ISO-Intervall zwischen 100 und 32.000. Dieser Bereich lässt sich zudem dehnen auf [50,102.400] für ein noch beeindruckenderes Spektrum vielfältiger Fotoaufnahmen. Relativ niedrige ISO-Werte erlauben die hohe Blendendynamik von 15 Stufen. Insgesamt bietet die Mark III für praktisch jede Aufnahmesituation eine sinnvolle Einstellung, meist mehrere.

Die besonders hohe Bildauflösung trifft auf 5-achsige Bildstabilität - mit einer Verarbeitungsleistung im Spitzenbereich aktueller Stabilisatoren. Die resultierende Bildruhe steigert sich noch per vibrationsarmem Verschluss. Insgesamt macht sich die herausragende Bildstabilisierung sogar bei der maximalen Aufnahmerate im Serienmodus bemerkbar.

Effektives AF/AE-Tracking bei maximaler Bildrate

Die weiter verbesserte Autofokussierung der Mark III nutzt rund 400 Punkte (Phasendetektion) auf über zwei Drittel des Bildareals. Dieser sensitive Bereich erstreckt sich horizontal wie vertikal. Weiterhin wirken über 425 Punkte zum Kontrast - 400 Punkte mehr im Vergleich zur Mark II. Insgesamt spricht der Autofokus damit zweifach schneller an, speziell in schwachem Licht. Die effiziente Motivverfolgung wirkt ebenfalls zwei Mal genauer.

Die Augenerkennung (AE) zieht per Knopfdruck eine günstig liegende Iris scharf. Dies gelingt der neuen 7R zweifach wirksamer. Zudem bleibt AE mit A-Mount-Objektiven und Adapter verfügbar.

Sonys Vollformatkamera ohne Spiegel nimmt voll aufgelöste Serienbilder mit automatisch nachgeführter Schärfe bei höchster Bildrate auf. Dazu unterstützt die jüngste 7R das UHS-II-Bussystem (Ultra High Speed) mit seinen maximal 312 MB/s Transferrate. Hi+, der zugehörige Modus, behandelt dabei 76 JPEG/RAW- bzw. 28 nicht komprimierte RAW-Bilder.

Besonders nützlich: Wesentliche Funktionen arbeiten auch während noch laufender Speicherung von Serienbildern, etwa Menü- sowie Bildanzeige als auch Bildbewertung oder Fotosortierung.

Selbst bei Live-View erlauben sich noch acht Bilder je Sekunde - bei nur marginalem Verlust der Echtzeit im Sucher bzw. auf der LC-Anzeige. So lässt sich jedes im alltäglichen Sinne “schnelle” Motiv praktikabel mit hoher Qualität einfangen. Dazu bietet Sony neben dem stummen elektronischen Verschluss dessen mechanisches Pendant.

Die neue 7R offeriert ihren Autofokus auch bei Fokusvergrößerung. Damit nutzen Fotografen den Phasen-AF zusammen mit A-Mount-Objektiven. Weiterhin erweist sich die Taste “AF ein” als nützlich. Außerdem verschieben Anwender ihre favorisierten Fokuspunkte einfach per Joystick. Weiter nutzen sie die besonders praktische Touch-Fokus-Funktion.

Aufnahmenoptimierung in flimmerndem Ambiente

Die Anti-Flimmer-Funktion der neuen α7R erkennt rasches Oszillieren der Helligkeit um 100 bzw. 120 Hertz. Die Mark III optimiert dann Verschlusszeiten zur Minimierung typischer Artefakte. So reduzieren sich speziell Fehler in Belichtung und Farbdarstellung am unteren und oberen Bildrand - diese stören oft bei kürzeren Verschlusszeiten.

Professionelle 4K-Videografie

Die neue α7 filmt Videos über 3.840 x 2.160 Pixel (UHD-1 bzw. 4K) und nutzt damit die totale Breite des Sensors im Vollformat. In Super 35 liest die Verarbeitung jedes Pixel individuell aus (kein Binning), was 5K entspricht. Daraus entsteht hochwertiges 4K-Video: wirksame Tiefe, ansprechende Genauigkeit.

Mit maximal 100 Mbit/s gelingen bis zu 120 Bilder je Sekunde in Full HD: volle Hochauflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln (16:9). Diese Bildrate reicht für flüssige vier- bis fünffache Zeitlupen - bei simultanem Tracking des Autofokus.

Videoproduktion mit HDR

Die neuartige HLG-Funktion (Hybrid Log-Gamma) unterstützt Instant HDR Workflow (High Dynamic Range). So entsteht rasch finaler Content zur effektvollen Wiedergabe auf HDR-Fernsehern: ausnehmend realistisches 4K mit HDR.

Sonys S-Log2 bzw. S-Log3 vermitteln dabei hohe Flexibilität zum Farbverlauf. S-Log meint hochdynamische Gammakurven, optimiert für Colour-Grading (Farbgradierung im Sinne vom Farbkorrektur) in Postproduktion.

Design, Konstruktion, Ausstattung: professioneller Anspruch

Zwei SD-Slots erlauben bequemes Trennen von Formaten: RAW und JPEG bzw. Videos und Fotos. Weiter erlauben sich Relaisaufnahmen zur Auslösung per intelligenter Automatik. Mit verbesserten Z-Akkus arbeitet die Mark III obendrein etwa zwei Mal länger.

Weiterhin bietet die aktuelle 7R einen Quad-VGA Tru-Finder (OLED) mit gehobener Lichtstärke über knapp 3,7 Millionen Pixel (60 oder 120 Bilder/Sekunde). Dieser Sucher aus der α9 erfährt reduzierte Reflexionen unter seiner ZEISS-T*-Schicht. Außerdem schützt eine Fluorschicht vor Verunreinigung.

Im hellen Tageslicht lässt WhiteMagic den Nutzer der überarbeiteten LC-Anzeige (knapp 1,5 Millionen Bildpunkte) Objekte besser erkennen. Bei optional höchster Qualität entsteht die Bildanzeige aus den kompletten Sensordaten.

Die α7R III spricht per Wi-Fi mit digitalen Endgeräten, etwa Smartphone und Laptop. Weiter synchronisiert sie sich mit externer Blitztechnik.

Software: Imaging Edge für Pixel Shift Multi-Aufnahmen

Das neuartige Imaging Edge unterstützt mit Viewer und Remote sowie Edit als kostenlosen PC-Anwendungen ferngesteuerte Aufnahmen im Live-View sowie die Komposition von RAW-Bildern.

Insbesondere erlaubt das innovative Pixel Shifting per optischer Bildstabilisierung auffallend realistische Mehrfachbilder - als Bildkompositionen von höchster Auflösung. Dazu verschiebt (shift) die 7R ihren Sensor eine Pixelbreite vor dem Einfangen eines Einzelbildes einer Multi-Aufnahme. So entstehen vier einzelne, unterschiedliche Bilder (169,6 Megapixel total).

Aus diesen Einzelaufnahmen komponiert der Nutzer mit Imaging Edge ein synthetisches Bild. Diese Komposition bietet ausnehmend feine Auflösung und außergewöhnlich hohe Farbgenauigkeit. Damit meistert Sonys α7R III die bildliche Darstellung von Motiven mit zahlreichen strukturierten Details, etwa aus Architektur und Kunst.

Tamron 28-75mm F/2.8 Di III RXD für Sony E-Mount

Das neue Tamron 28-75mm F/2.8 Di III RXD verspricht strahlende Bilder mit wunderschöner Hintergrundunschärfe. Ein Hochgeschwindigkeits-Standard-Zoom-Objektiv, welches speziell für spiegellose Kameras entwickelt wurde.

Die hohe Lichtstärke von F/2.8 sorgt für eine ausgezeichnete Bildqualität und wunderschöne Bokeh-Effekte. Es ist leicht, kompakt und wiegt nur 550g bei einer Gesamtlänge von nur 117,8 mm. Der neue RXD-Autofokus ist extrem leise und perfekt für Videoaufnahmen.
Das Objektiv ist hervorragend für jede Art von Fotografie, von Porträts bis Landschafts- oder Streetfotografie geeignet.

- Lichtstärke F/2.8 für wunderschöne Bokeh-Effekte
- Geringes Gewicht von nur 550 g
- Kompakte Bauform mit einer Baulänge von nur 117,8 mm
- Kurze Einstellentfernung (19 cm bei Weitwinkel, 39 cm bei Tele)
- Neuer, extrem leiser RXD-Autofokus – ideal für Videoaufnahmen
- Spritzwassergeschütztes Gehäuse
- Fluor-Vergütung erleichtert die Reinigung der Frontlinse
- Kompatibel zur DMF-Funktion (Direct Manual Focus) von SONY

Allgemein
KameragehäuseJa
KameratypSystemkamera
Produkt-TypStandard-Zoomobjektiv
Eigenschaften
Farbeschwarz
Bildsensor
Sensor-ChipExmor R CMOS
Sensorgrößevollformat
SensorformatVollformat
effektive Pixel42,4
Auflösung (in Mio. Pixel)42.4 Mio Pixel
Foto-Auflösung (Breite)7952 Pixel
Foto-Auflösung (Höhe)5304 Pixel
Crop-Faktor1,0
max. Pixel43,6 Mio. Pixel
Elektronik
AutofokusJa
BelichtungssteuerungVollautomatisch, Programmautomatik (mit Programm-Shift), Blendenautomatik, Zeitautomatik, Manuell
BlendenautomatikJa
kürzeste Belichtungszeit1/8.000 s
längste Belichtungszeit30 s
max. B/Sek10,0
max. Lichtempfindlichkeit50 - 102.400 ISO
MehrfeldmessungJa
Mittenbetonte MessungJa
MotivprogrammStandard, Lebendig, Neutral, Clear, Deep, Light, Porträt, Landschaft, Sonnenuntergang, Nachtaufnahme, Herbst, Schwarzweiß, Sepia, Style Box (1-6), (Kontrast (Schritte von -3 bis +3), Sättigung (Schritte von -3 bis +3), Schärfe (Schritte von -3 bis +3))
Motivprogramme17 Stück
SpotbelichtungJa
Verschlussgeschwindigkeit30 - 1/8.000 s
Speicher
SpeicherslotSD,SDHC,SDXC
Monitor
Bildschirm Pixel1.440.000
Bildschirmauflösung1.440.000
Bildschirmgröße (in cm)7,5 cm
Bildschirmgröße (in Zoll)3,0 Zoll
Displaybeweglichkeitfeststehend
LiveviewJa
TouchscreenJa
Objektiv
BajonettanschlußSony E
Brennweite28 - 75 mm
digitales Zoom8 fach
Filtergewinde (in mm)67 mm
GegenlichtblendeJa
Lamellenanzahl9
längste Brennweite (in mm)75 mm
max. BlendeF/22 bei Tele
max. Blende2,8 bei WW
max. Lichtstärke2.8
min. Brennweite28 mm (digital)
min. Naheinstellung (in cm)19 - 39 cm
Opt.Aufbau (Glieder/Linsen)15 Elemente in 12 Gruppen
StabilisatorJa
StabilisatorJa
Zoom2,7-fach
Blitz
eingebauter BlitzJa
Synchronzeit1/250 s
Stromversorgung
AkkutypLithium-Ionen-Akku
Aufnahmen pro Ladungbis zu 530 Aufnahmen (Sucher), bis zu 650 Aufnahmen (LC-Display)
BatterietypSony NP-FZ100
StromversorgungLithium-Ionen-Akku
StromversorgungLithium-Ionen-Akku
Abmessungen
Abmessungen (in mm)126,9 x 95,6 x 73,7 mm
Außenmaße117,8 x 73
Breite (in mm)126,9 mm
Durchmesser (in mm)73 mm
Gesamtlänge (in mm)117,8 mm
Höhe (in mm)73 mm
Tiefe (in mm)73 mm
Gewicht
Gewicht (in g)550 g
weitere Ausstattung
4K VideoaufnahmeJa
Automatischer TimerJa
Bildfeldabdeckung100%
DioptrienkorrekturJa
Farbtiefe42 Bit
FernbedienungJa
GesichtserkennungJa
KonnektivitätWLAN,Bluetooth,HDMI,AV-out,USB 3.1
ScharfeinstellungAF-A (Automatischer Autofokus), AF-S (Einzelbild-Autofokus), AF-C (Kontinuierlicher AF), DMF (Direct Manual Focus), Manueller Fokus
SelbstauslöserJa
SerienfotografieJa
Smartphone SteuerungJa
SonstigesJa
Spritzwassergeschützt Ja
SucherJa
Suchergrößenfaktor0,78x
WasserdichtJa


Übersicht

Durchschnitt (1 Rezensionen)
5

1
0
0
0
0

Beste positive Rezension

177 Kunden finden diese Rezension hilfreich

Qualitätiv tolles und leichtes Standardzoom für den Vollformat Emount

Das Tamron hat Schwächen. Ja. Bei Offenblende und 28mm gibt es deutliche Schärfeverluste am Rand. Auch die Vignettierung bei 28mm sowie vor allem bei 75mm werden einige sauer aufstoßen lassen. Aber natürlich lässt sich das im Nachhinein korrigieren und sobald es die ersten Profile für Lightroom und Co. gibt, wird es die wenigsten stören. Trotz alledem ist es für mich ein tolles Objektiv. Mit f2.8 ist es für mich als verwöhnten 'Festbrenner' gerade noch ausreichend lichtstark. Für mich hat es, dafür das es ein Zoom ist, ein angenehmes Bokeh über den gesamten Bereich mit sporadischen Aussetzern die bei bestimmten Brennweiten und Motiventfernungen auftreten. Aber für mich nicht wirklich störend. Es ist in der Mitte offenblendig sehr scharf. Beim Randbereich abgeblendet auch falls doch mal Landschaft damit gemacht wird. Der Autofokus steht dem der Sony Objektive in nichts nach. Alle Funktionen entsprechen denen eines nativen Objektives. Es arbeitet beim Fokussieren flüsterleise (aber nicht lautlos). Es ist leicht! Und von der Größe her perfekt an der A7rII und selbst an der a6300 gut zu handhaben. Dank des 16:9 Beschnitts auch vollkommen Videotauglich. Da damit die problematischen Bereiche fast nicht mehr vorhanden sind (Vignettierung). Ebenfalls ist es ein Traum auf einem Gimbal. Auf 50mm ausgefahren und ausbalanciert, lässt es sich damit super auf dem Crane bedienen und Zoomen. Für den Preis bekommt man einiges. Jemand der auf jedes Pixel vor allem im Randbereich angewiesen ist wird weniger Freude haben. Vor allem bei Offenblende. Die Verarbeitung ist übrigens gut bis sehr gut. Es fässt sich gut an. Aber es ist halt kein Metall sondern Kunststoff. CA's muss man mit der Lupen suchen. Ebenso wie Flares. Für alle die ein lichtstarkes, günstiges, leichtes Vollformat-Zoom suchen und sich mit dem Brennweitenbereich anfreunden können, kann ich unbedenklich eine Empfehlung aussprechen.

Beste negative Rezension

Es gibt noch keine negative Bewertung

schrieb am 13.06.2018 :

Qualitätiv tolles und leichtes Standardzoom für den Vollformat Emount

Das Tamron hat Schwächen. Ja.

Bei Offenblende und 28mm gibt es deutliche Schärfeverluste am Rand.

Auch die Vignettierung bei 28mm sowie vor allem bei 75mm werden einige sauer aufstoßen lassen.
Aber natürlich lässt sich das im Nachhinein korrigieren und sobald es die ersten Profile für Lightroom und Co. gibt,
wird es die wenigsten stören.

Trotz alledem ist es für mich ein tolles Objektiv. Mit f2.8 ist es für mich als verwöhnten 'Festbrenner' gerade noch ausreichend lichtstark.
Für mich hat es, dafür das es ein Zoom ist, ein angenehmes Bokeh über den gesamten Bereich mit sporadischen Aussetzern die bei bestimmten
Brennweiten und Motiventfernungen auftreten. Aber für mich nicht wirklich störend.
Es ist in der Mitte offenblendig sehr scharf. Beim Randbereich abgeblendet auch falls doch mal Landschaft damit gemacht wird.
Der Autofokus steht dem der Sony Objektive in nichts nach. Alle Funktionen entsprechen denen eines nativen Objektives.
Es arbeitet beim Fokussieren flüsterleise (aber nicht lautlos).

Es ist leicht! Und von der Größe her perfekt an der A7rII und selbst an der a6300 gut zu handhaben.

Dank des 16:9 Beschnitts auch vollkommen Videotauglich. Da damit die problematischen Bereiche fast nicht mehr vorhanden sind (Vignettierung).
Ebenfalls ist es ein Traum auf einem Gimbal. Auf 50mm ausgefahren und ausbalanciert, lässt es sich damit super auf dem Crane bedienen und Zoomen.

Für den Preis bekommt man einiges. Jemand der auf jedes Pixel vor allem im Randbereich angewiesen ist wird weniger Freude haben.
Vor allem bei Offenblende.
Die Verarbeitung ist übrigens gut bis sehr gut. Es fässt sich gut an. Aber es ist halt kein Metall sondern Kunststoff.
CA's muss man mit der Lupen suchen. Ebenso wie Flares.

Für alle die ein lichtstarkes, günstiges, leichtes Vollformat-Zoom suchen und sich mit dem Brennweitenbereich anfreunden können,
kann ich unbedenklich eine Empfehlung aussprechen.


177 Kunden finden diese Rezension hilfreich
Ich finde diese Rezension hilfreich

Ihre Produktbewertung:

Sony Alpha ILCE 7R III + Tamron 28-75mm f2,8 Di III RXD

Die Angabe Ihrer E-Mail Adresse ist freiwillig und wird nur für interne Zwecke verwendet.
Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ihre Meinung zum Produkt
ACHTUNG: HTML wird nicht unterstützt!
Bilder
Lesen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinien sowie unsere Nutzungsbedingungen.

Sony A7RIII-/A7RIV-Aktionswochen

30.04.2021 bis 31.07.2021Cashback-Seite

Erhalten Sie einen Sofortrabatt von 200€ auf alle teilnehmenden Sony Alpha 7RIII und 7RIV-Geräte. Der Rabatt wird Ihnen direkt im Warenkorb abgezogen.


Sony Sommer-Cashback

05.05.2021 bis 31.07.2021Cashback-Seite

Kaufen Sie im Aktionszeitraum vom 05. Mai 2021 bis zum 31. Juli 2021 bis zu fünf Aktionsprodukte**.1) Registrierung unter www.sony.de/cashback/sommer und Übermittlung des ausgefüllte Antragsformular bis zum 30. September 2021 über die Online-Plattform. Die Registrierung ist frühestens 30 Tage nach dem Kauf des Produkts/der Produkte möglich. Dem Antragsformular bitte folgendes hinzufügen:

- Angabe der Seriennummer des Aktionsprodukts
- ein Foto, auf dem das in der Hand gehaltene
Produkt und die darauf angebrachte Seriennummer zu erkennen sind- ein Foto des Kaufbelegs des Aktionsprodukts

Die Modellbezeichnung und Seriennummer finden Sie auf dem Produkt und der Verpackung.
** Gilt für insgesamt fünf Produkte und für maximal 2 gleiche Produkte pro Haushalt.


inkl. 2x Ersatzakku NP-FZ100

25.06.2021 bis 31.07.2021Cashback-Seite

Zu jedem Aktionsprodukt erhalten Sie zwei kostenlose Original SONY NP-FZ100 Akkus im Wert von insgesamt 180€.


Welcome to Alpha-Bonus

23.11.2020 bis 31.03.2022Cashback-Seite

Nach Registrierung Ihrer bis zum 31. März 2022 erworbenen Kamera werden 3 Gutschein-Codes per E-Mail versendet, zur Einlösung für bis zu drei Objektivkäufe im Aktionszeitraum (bis einschließlich 30. Juni 2022). Der Cashback-Antrag muss bis einschließlich 31. August 2022 übermittelt werden.Registrieren Sie Ihre neue Alpha-Kamera unter www.sony.de/mysony
Weitere Infos unter: https://www.foto-erhardt.de/sony-welcome-to-alpha.html



Sony a7rm3 Gehäuse, Netzkabel, Akku NP-FZ100, Kabelschutz, Akkuladegerät BC-QZ1, Schultergurt, Gehäusekappe, Zubehörschuhkappe, Okularkappe, USB-Kabel (Typ C), Tamron 28-75mm F/2.8 Di III RXD Sony E-Mount, Objektivdeckel, Gegenlichtblende

Die neue Sony 7R Mark III (7rm3) bietet einen besonders praxisfähigen Kompromiss aus Schnelligkeit und Auflösung: 42,4 Megapixel aus dem Exmor R CMOS bei zehn Bildern je Sekunde mit sehr raschem Autofokus. Das Tamron 28-75mm F/2.8 Di III RXD für Sony E-Mount ist mit einem neuen, extrem leisen RXD-Autofokus ausgestattet.

Top-Features

Top-Features


  • Standard-Zoomobjektiv
  • Bajonettanschluß: Sony E
  • Exmor R CMOS-Sensor mit 43,6 Mio Pixel (brutto)
  • Lichtempfindlichkeit bis 50 - 102.400 ISO
  • Spotbelichtung
  • RAW-Files
  • LiveView

Ihr Angebot

inkl. MwSt.
Versand gratis
 Preis vor Aktion(en)
3.149,–
− 300,00 €
Preis nach Aktionen
2.649,00 €
Sie zahlen heute
2.949,00 €

** Nach dem Kauf erhalten Sie nach Ihrer Registrierung die Cashback-Summe vom Hersteller zurück.

Kombinieren und Sparen

Kombinieren und Sparen



Setangebote (34)

Setangebote (34)



Foto Erhardt ist zertifizierter Sony Professional Partner.


Sony Profi Beratung am Telefon
+49 (0) 54 04 96 33 38

Sony Profi Beratung per E-Mail
spp@foto-erhardt.de

Sony Profi Stützpunkt
Krahnstr. 19, Osnabrück


Professionelle Sony Fotografen erhalten bei uns eine umfassende Beratung rund um die Verwendung von professionellen Sony Produkten.

Der Foto Erhardt Newsletter

Einfach Abonnieren und als Newsletter-Empfänger jede Woche profitieren:

Exklusive Angebote für Abonnenten
Wöchentliche Rabatte oder Gutscheine
Produktankündigungen bereits vorab
Hilfreiche Foto-Tipps und -Tricks
Aktuelle Insider Informationen
Kostenlos und jederzeit kündbar

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.