Warenkorb
Warenkorb
Kategorie

Yuneec – Eine ganz neue Art des Fliegens

Eine ganz neue Art des Fliegens

Yuneec fußt auf den Werten Leidenschaft für Innovation, Kreativität und Zugänglichkeit. YUNEEC glaubt an eine Zukunft, in der jeder dank Technik seinen Horizont buchstäblich aus der Vogelperspektive erweitern kann.

Philosophie

YUNNEC hat als Hersteller ferngesteuerter Flugzeuge für Modellbauliebhaber begonnen. Aufgrund dieses Erbes hält YUNEEC Sicherheit für die tragende Säule der benutzerfreundlichen und vielseitigen Produkte. Diese Überzeugung kommt denen zugute, die jeden Tag Leben retten und für Sicherheit sorgen: Feuerwehr, Noteinsatzkräfte, Küstenwache und Polizeibeamte. Ihnen hilft ein Blick von oben, Hindernisse zu überwinden.

Am Anfang der Laufbahn ging es darum, Innovationen und Zugänglichkeit in der Flugzeugbranche zu fördern. Yuneec hat die Grenzen in der elektronischen Luftfahrttechnik seit über 15 Jahren verschoben – angefangen beim ersten kommerziell erfolgreichen ferngesteuerten „Ready To Fly“-Starrflügler über bahnbrechende Elektroflugzeuge bis hin zur neuen Generation von Quadrokoptern mit Videokamera.

Meilensteine

1999

Yuneec International Co. Ltd. wurde 1999 in Hongkong gegründet und ist weltweit führend in der elektronischen Luftfahrttechnik.

Hunderte von Patentanmeldungen sprechen für sich: In den bemannten Flugzeugen, den Drohnen und den marktführenden ferngesteuerten Modellflugzeugen von Yuneec ist bahnbrechende Technik verbaut.

2003

Die Zahl der Mitarbeiter in Hongkong, Shanghai, Los Angeles und Hamburg übersteigt 1.800.

Yuneec International fertigt über 1 Million Produkte pro Jahr, die unter OEM/ODM-Marken sowie unter der Multikopter-Marke Typhoon vertrieben werden. Zu den Errungenschaften des Unternehmens zählen die Einführung des ersten elektrisch angetriebenen und ferngesteuerten „Ready to Fly“-Modellflugzeugs sowie die Konstruktion und Herstellung marktführender funkferngesteuerter Helikopter und Mikrokopter.

2005

Yuneec wird der Lindbergh Electric Aircraft Prize (LEAP) verliehen.

Für das zweisitzige Elektroflugzeug E430 mit einem 48-kW-Elektroantrieb und einem Rahmen aus Karbonverbundfasern erhielt Yuneec International den Lindbergh Electric Aircraft Prize (LEAP). Die Auszeichnung wurde von Erik Lindbergh, dem Enkel von Charles A. Lindbergh und Anne Morrow Lindbergh, überreicht.

2013

Der E-Spyder erhält als weltweit erstes elektrisches Fluggerät eine Zulassung.

Der E-Spyder, ein einsitziges elektrisch angetriebenes Fluggerät, verfügt über das innovative PowerDrive 24-Antriebssystem, in welches Motor, Motorsteuerung, 75-Volt-Akku und Ladegerät integriert sind. Er erhielt im Jahr 2013 als weltweit erstes elektrisches Fluggerät seiner Art eine Zulassung vom Deutschen Ultraleichtflugverband (DULV) e. V.

2014

Yuneec stellt die weltweit erste direkt einsatzfähige „Ready to Fly“-Drohne vor.

2014 hat Yuneec die weltweit erste direkt einsatzfähige „Ready to Fly“-Drohne auf den Markt gebracht. Der Typhoon Q500 Quadrokopter ist mit einer Kamera mit 1.080 Pixeln (60 FPS), einem 3-Achsen-Gimbal und einem für Langstrecken ausgelegten, digitalen Echtzeit-Videolink mit 5,8 GHz ausgestattet. Der Typhoon Q500 verfügt über den weltweit ersten Smart Transmitter (die „Bodenstation der Serie ST-10“). Dieser kombiniert einen 2,4-GHz-Funksender mit einem digitalen 5,8-GHz-Videolink und einem integrierten, mit Android betriebenen Touchscreen und bietet damit eine einfach zu bedienende Plattform für Videoaufnahmen.

2015

Yuneec verbessert den Typhoon unter anderem durch eine 4K-Kamera.

Im Jahr 2015 hat Yuneec den Typhoon weiter verbessert. Die neue 4K-Kamera verwandelt die Drohne zusammen mit SteadyGrip in eine „Komplettlösung zur Aufnahme von Videos und Fotos am Boden oder aus der Luft“. Dank innovativer Funktionen wie Watch Me ist es noch einfacher, das perfekte Video aufzunehmen.